Übersicht der Lehrberufe

Duales Studium und Ausbildung bei der Polizei

Du spielst mit dem Gedanken, ein duales Studium oder eine Ausbildung bei der Polizei zu beginnen? Dann kannst du dir sicher sein, dass eine sehr spannende Zeit auf dich zukommen wird. Denn durch die Vielzahl an unterschiedlichen Tätigkeiten zeichnet sich die Arbeit durch eine Menge Abwechslung aus.
Besonders von Vorteil ist das umfassende Ausbildungsangebot, da es viele verschiedene Berufe bei der Polizei gibt. Vielleicht sind sogar welche dabei, von denen du noch gar nicht wusstest, dass du diese bei der Polizei erlernen kannst.
Neuerdings wird dir zum Beispiel das duale Studium „Polizeivollzugsdienst - Kriminalpolizei“ mit der Vertiefungsrichtung „Cyberkriminalistik“ angeboten. Dort arbeitest du als Kriminalpolizist und bist dafür verantwortlich, die Kriminalität im Internet zu bekämpfen.

Dem großzügigen Angebot liegen übrigens die drei Instanzen der Polizei zugrunde:

  • Landespolizei
  • Bundespolizei
  • Bundeskriminalamt

Doch was genau hat es eigentlich mit diesen auf sich und welche Aufgaben übernehmen sie?

Landespolizei

Wenn du über eine Ausbildung bei der Polizei nachdenkst, kommt dir wahrscheinlich zuerst die Landespolizei in den Sinn, über die jedes Bundesland verfügt.
Diese hat einen sehr breit gefächerten Aufgabenbereich. Dazu gehören zum Beispiel die Kriminalitätsbekämpfung, der Bürgerschutz und der Schutz bei Veranstaltungen.
Bei der Landespolizei kannst du beispielsweise eine Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten im mittleren bzw. gehobenen Dienst beginnen oder dich für ein duales Studium zum Regierungsinspektor bewerben.

Hinweis: Du solltest auf jeden Fall beachten, dass die Landespolizei in jedem Bundesland anders organisiert und strukturiert ist, weshalb die Ausbildungsangebote sowie die Ausbildungsdauer variieren können. Auch die Anforderungen an dich als Bewerber können unterschiedlich ausfallen. Informiere dich deshalb vor deiner Bewerbung, wie die Regelungen in deinem Bundesland sind.
Grundsätzlich benötigst du für den mittleren Dienst mindestens den Realschulabschluss und für den gehobenen Dienst das (Fach-)Abitur.

Bundespolizei

Auch die Bundespolizei hat in Deutschland einen hohen Stellenwert, da sie viele wichtige Aufgaben übernimmt. Sie arbeitet im Gegensatz zur Landespolizei auf der Bundesebene und teilweise sogar international.
Man kann sagen, dass sich die Bundespolizei grob in vier unterschiedliche Bereiche einteilen lässt. Zu diesen gehören die Bahn-, Grenz- und Bundesbereitschaftspolizei sowie die Luftsicherheit.
Auch der Grenzschutz, die Kriminalitätsbekämpfung und Schutzmaßnahmen bestimmter „Objekte des Bundes“ (zum Beispiel das Bundeskanzleramt) gehören zu den Aufgaben.

Hier kannst du eine Ausbildung zum Bundespolizisten im mittleren Polizeivollzugsdienst absolvieren oder ein duales Studium zum Bundespolizisten im gehobenen Polizeivollzugsdienst beginnen. Außerdem werden dir Ausbildungsplätze in der Verwaltung sowie in zivilen Berufen angeboten.

Bundeskriminalamt

Das Bundeskriminalamt – kurz BKA – ist die Zentralstelle der deutschen Polizei. Hier wird eng mit der Landes- und Bundespolizei gearbeitet, indem sowohl länderübergreifende als auch internationale Straftaten näher unter die Lupe genommen werden.
Allgemein kümmert sich das BKA sowohl im internationalen als auch im nationalen Kontext um den gesamten Kriminalitätsbereich. Dazu gehören zum Beispiel die Herstellung und Verbreitung von Falschgeld, der Handel mit Waffen und Terrorismus.
Des Weiteren befasst sich das BKA mit jeglichen Kriminalitätsformen, sodass auch ein großer Beitrag zur Forschung geleistet wird.

So unterschiedlich wie die Aufgabenbereiche des BKA sind, so unterschiedlich ist auch das Ausbildungsangebot, welches du wahrnehmen kannst. Vom Fotografen über den Kriminalkommissar bis hin zum IT-Systemelektroniker ist bestimmt auch das Passende für dich dabei!

Welche Voraussetzungen muss ich für die Arbeit bei der Polizei erfüllen?

Natürlich musst du für die Arbeit bei den unterschiedlichen Instanzen auch unterschiedliche Voraussetzungen erfüllen. Für die Arbeit bei der Landespolizei benötigst du zum Beispiel eine bestimmte Körpergröße. Neben den formalen Anforderungen gibt es aber auch einige persönliche Eigenschaften, wie beispielsweise ein sicheres Auftreten oder Teamfähigkeit, die du auf jeden Fall mitbringen solltest.
Insgesamt ist es aber auch hier wichtig, dass du dich vor deiner Bewerbung genauestens über die Regelungen in deinem Bundesland informierst.

Beliebte Berufe bei der Polizei

Polizeikommissar / Polizeikommissarin

Polizeikommissar / Polizeikommissarin

Polizeikommissarinnen und Polizeikommissare sorgen für die öffentliche Sicherheit und Ordnung, indem sie Ordnungswidrigkeiten verfolgen und Straftaten verhindern.

Duales Studium
Polizeivollzugsbeamter / Polizeivollzugsbeamtin im mittleren Dienst

Polizeivollzugsbeamter / Polizeivollzugsbeamtin im mittleren Dienst

Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeivollzugsbeamte im mittleren Dienst sind für die Sicherheit der Bevölkerung zuständig. Sie übernehmen Wach- und Streifendienste, helfen in Gefahren- und Notsituationen, sorgen für einen geregelten Verkehr und sind sowohl für die Aufnahme von Anzeigen und Unfällen als auch für die Verfolgung von Straftaten mitverantwortlich.

Duale Ausbildung
Berufe bei der Polizei. © TechLine | Pixabay Public Domain

Du willst zur Polizei gehen? Unsere Top 5 Berufe:

  • Polizeivollzugsbeamte im mittleren/gehobenen Dienst
  • Polizeivollzugsbeamte Bundespolizei im mittleren/gehobenen Dienst
  • Polizeikommissare
  • Fotografen im Bereich wissenschaftliche Fotografie
  • Kraftfahrzeugmechatroniker Fachrichtung PKW

Polizeivollzugsbeamter im mittleren/gehobenen Dienst

Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamte im mittleren oder gehobenen Dienst sind bei der Landespolizei tätig. Hier hast du die Wahl, dich zwischen einer klassischen Ausbildung oder einem dualen Studium zu entscheiden.
In beiden Laufbahnen beschäftigst du dich schwerpunktmäßig mit Alltagskriminalität wie Einbruch oder Diebstahl. Auf Streife behältst du mit deinen Kollegen stets den Überblick und bist an Ort und Stelle, wenn du gebraucht wirst. Einen weiteren Teil deines Alltages nimmt auch die Zeit auf dem Revier ein. Schließlich bist du auch dafür zuständig, Berichte und Protokolle zu schreiben sowie Anzeigen aufzunehmen.

Hinweis: Wenn du dich bei der Landespolizei als Polizeivollzugsbeamter bewerben möchtest, kann es sein, dass in deinem bevorzugten Bundesland nur das duale Studium im gehobenen Dienst angeboten wird. Das hängt damit zusammen, dass in einigen Ländern einfach keine Polizeivollzugsbeamten im mittleren Dienst mehr ausgebildet werden.  


Polizeivollzugsbeamter Bundespolizei im mittleren/gehobenen Dienst

Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamte der Bundespolizei im mittleren oder gehobenen Dienst haben einen sehr vielseitigen Beruf, das steht fest. Bei der Bundespolizei bist du in einem der vier Hauptbereiche (Grenzschutz, Luftsicherheit, Bahn- und Bundesbereitschaftspolizei) tätig. Dementsprechend schützt du die deutschen Grenzen, wirst im Streif- und Postendienst der Bahn eingesetzt, sorgst an den Flughäfen für Ordnung oder unterstützt die Landespolizei bei der Bewältigung besonderer Gefahrenlagen. All das könnten Aufgaben sein, in denen du nach deinem Abschluss tätig wirst.

Apropos Abschluss: Wenn du als Polizeivollzugsbeamter bei der Bundespolizei arbeiten möchtest, hast du zunächst zwei Möglichkeiten. Du kannst dich entweder für eine Ausbildung im mittleren Dienst oder für ein duales Studium im gehobenen Dienst bewerben. Allgemein sind die Aufgaben in beiden Dienstgraden ähnlich, mit der Ausnahme, dass du im gehobenen Dienst als Führungskraft agierst und dementsprechend mehr Verantwortung übernimmst.


Polizeikommissar

Polizeikommissarinnen und -kommissare sind für die Sicherheit der Bürger verantwortlich. Um das zu gewährleisten, gehören Verwaltungsaufgaben auf der Wache sowie das Streifefahren zu deinen täglichen Aufgaben.
Der Alltag eines Polizeikommissars ist immer anders, sodass dich jeden Tag etwas Neues erwartet. Du schreitest bei Auseinandersetzungen ein, ziehst Temposünder aus dem Verkehr und sorgst für Ordnung auf den Straßen.
Auch der Aspekt der Verwaltung kommt nicht zu kurz, denn auf der Wache gibt es immer viel zu tun. Regelmäßig dokumentierst du Verkehrsunfälle oder nimmst Anzeigen auf.
Wie du siehst, sind die Tätigkeiten eines ausgebildeten Polizeikommissars sehr abwechslungsreich.

Der Aspekt der Vielseitigkeit bleibt während deines dualen Studiums nicht aus, denn hier kannst du bei deinen Praktika viele spannende Erfahrungen sammeln. Nach drei Jahren erwirbst du den Dienstgrad des Polizeikommissars sowie den Titel Bachelor of Science.


Fotografen im Bereich wissenschaftliche Fotografie

Richtig gelesen, du hast auch die Möglichkeit, zivile Berufe zu erlernen. Dazu gehört unter anderem die Ausbildung als Fotografin oder Fotograf im Bereich der wissenschaftlichen Fotografie.
Hier hast du die Aufgabe, selbst die kleinsten Spuren, zum Beispiel von Waffen, mit Hilfe der Fotografie festzuhalten. Bei der Kriminalfotografie ist vor allem Genauigkeit und Sorgfalt gefragt, denn es kommt auf die winzigsten Details an.
Wesentliche Themenfelder sind auch die Fingerspuren- und Asservatenfotografie (Fotografie der Beweismittel) sowie die allgemeine Fotografie und Mediengestaltung.
Des Weiteren kennst du dich natürlich bestens mit der Technik aus und verstehst die physikalischen Hintergründe deiner Tätigkeit.


Kraftfahrzeugmechatroniker Fachrichtung PKW

Auch für den Schutz wichtiger Personen ist das BKA verantwortlich. Nicht selten werden dabei die Bundeskanzlerin oder andere Politiker in sondergeschützten Fahrzeugen, die zum Beispiel vor Angriffen mit Schusswaffen oder Sprengstoff schützen sollen, von A nach B transportiert. Doch wer sorgt eigentlich dafür, dass diese Fahrzeuge jederzeit fahrbereit sind? Richtig, dafür bist du als Kraftfahrzeugmechatronikerin bzw. -mechatroniker verantwortlich!
Wer in diesem Beruf arbeitet, bringt nicht nur eine Menge Interesse an Kraftfahrzeugen und PS mit, sondern auch Verständnis für Technik. Schließlich wartest du die Fahrzeuge, prüfst die Einzelteile fachgerecht und führst, wenn nötig, Reparaturen aus. Bei der Menge an Fahrzeugen bist du definitiv eine gefragte Fachkraft.

Freie Ausbildungsplätze in diesen und vielen weiteren Berufen findest du mithilfe unserer Suchmaschine!


Viele Aufstiegs- und Spezialisierungsmöglichkeiten

Egal, für welche Ausbildung oder für welches duale Studium du dich entscheidest - nachdem du deinen Abschluss hast, werden sich dir einige Türen öffnen. Denn besonders interessant an der Arbeit bei der Polizei sind die vielen Aufstiegs- und Spezialisierungsmöglichkeiten.

Je nach Interesse kannst du individuell eine für dich passende Weiterbildung beginnen. Einerseits hast du die Möglichkeit, dich zum Truppen- oder Gruppenführer weiterzubilden oder dich für die Hunde- und Pferdestaffel zu bewerben. Auch ein Einsatz bei der Fliegerstaffel, der Wasserschutz- oder der Kriminalpolizei ist nach deiner Ausbildung oder deinem dualen Studium möglich.
Andererseits kannst du dich nach deinem Abschluss auch bei einer der Spezialeinheiten (zum Beispiel SEK, MEK, GSG9 usw.) bewerben. Denn auch dort werden regelmäßig motivierte Nachwuchskräfte gesucht.

Hinweis: Meistens kannst du die Weiterbildung nicht direkt nach deinem Abschluss beginnen, da bei einigen Spezialisierungsmöglichkeiten eine gewisse Berufserfahrung vorausgesetzt wird.

Ø Lehrlingseinkommen

1. Lehrjahr

1.077 EUR

2. Lehrjahr

1.051 EUR

3. Lehrjahr

1.136 EUR
Fakten über Berufe bei der Polizei
  • Die Bundespolizei beschäftigt drei sinfonische Blasorchester.
  • Die Polizei hat die Farbe ihrer Uniformen und Dienstwagen von grün zu blau gewechselt, um sich dem einheitlichen Bild der Polizei innerhalb Europas anzupassen.
  • An den Schulterklappen der (Bundes-) Polizisten kann man erkennen, welche Amtsbezeichnung sie haben.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Tipps gegen Angst vorm Telefonieren

Tipps gegen Angst vorm Telefonieren

Du möchtest gerne eine Ausbildung absolvieren, aber hast jetzt schon Angst, dass du viel telefonieren musst? Deine Hände fangen an zu schwitzen und du bekommst Herzklopfen, wenn du nur daran denkst, den Hörer in die Hand zu nehmen? Wir haben dir Tipps zusammengestellt, wie du deine Angst vorm Telefonieren überwinden kannst!

Exklusives Ausbildungstraining für angehende Butler

Exklusives Ausbildungstraining für angehende Butler

Die Arbeit in Adelshäusern setzt vieles voraus – unter anderem Können und Erfahrung. Beides können angehende Butler bei den neuen Butler-Lehrgängen lernen. Damit wird die professionelle Butler-Ausbildung noch praxisnaher. Die Teilnehmer erhalten eine der exklusivsten Ausbildungen Europas. Die nächsten Ausbildungsstarts sind der 4. April und der 12. September 2022 in Korneuburg, Niederösterreich.

Wie werde ich eigentlich Virologe?

Wie werde ich eigentlich Virologe?

Kaum ein Beruf ist aktuell häufiger in den Medien präsent als der Virologe. Eine Berufsgruppe, die niemand so richtig auf dem Schirm hatte, informiert uns seit über einem Jahr fast täglich über aktuelle Entwicklungen rund um die weltweite Corona-Pandemie. Hier erfahrt ihr mehr über die Personen, die sich beruflich sonst eher im Hintergrund aufhalten.