Anna Haase, Svenja Schröder, Janina Koch sowie Corinna Schmiedeke schlossen ihre Ausbildung zur Industriekauffrau ab. Ihre Zeugnisse für den IHK-Abschluss zum Fachinformatiker nahmen Josha Heitzmann und Alper Can entgegen. Zudem beendeten im Hörmann Werk Brockhagen Nadine Schweitzer ihre Ausbildung zur Industriekauffrau und Björn Schuster seine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik.

Die Bachelor-Absolventen Marlon Breukel (Ba. of Science – Business Process Management), Philip Meier (Ba. of Arts – International Business), David Rempel (Ba. of Science – Wirtschaftsrecht), Diana Malaeva (Ba. of Science – Wirtschaftsingenieurswesen) und Laura Ramsbrock (Ba. of Arts – Betriebswirtschaft) erlangten ihren akademischen Grad.

„Wir blicken erneut auf sehr bedeutsame Jahre zurück und freuen uns, dass wir junge Menschen hierbei sowohl beruflich, als auch menschlich fördern und begleiten konnten“, resümiert Rita Clarke stolz. Einen wichtigen Beitrag leiste dafür das Programm „Mehr AusBildung“, mit dem Hörmann den Nachwuchskräften die Möglichkeit zur ausbildungsübergreifenden Weiterbildung gibt. „Die Ausbildung qualifizierter Nachwuchskräfte liegt uns besonders am Herzen. Daher freuen wir uns mittels unseres Programmes Auslandsaufenthalte, Messebesuche und Weiterbildungsseminare ergänzend anbieten zu können“, sagt Rita Clarke.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Praktikum in den Sommerferien: Darauf musst du achten

Praktikum in den Sommerferien: Darauf musst du achten

Das ganze Schuljahr freust du dich schon drauf: Sommerferien! Die sechs Wochen sind aber nicht nur eine gute Möglichkeit, um zu entspannen, sondern auch, um in das Berufsleben hineinzuschnuppern. So merkst du schon bevor du dich für einen bestimmten Ausbildungsberuf entscheidest, ob der Arbeitsalltag überhaupt so abläuft, wie du es dir vorstellst. Worauf du während deines Praktikums achten solltest, erfährst du im folgenden Beitrag.

Interview mit Lehrlingen der Prozesstechnik

Interview mit Lehrlingen der Prozesstechnik

Du interessierst dich für eine Ausbildung in der Prozesstechnik? Unsere drei Interviewpartner Rayan, Sabrina und Emre machen derzeit eine Lehre zum Prozesstechniker bei Swarovski. Sie erzählen uns, warum sie sich für den Beruf entschieden haben, welche persönlichen Eigenschaften ein absolutes Muss sind und weshalb sie den Beruf auch anderen empfehlen würden.

Ausbildung ohne Schulabschluss - das sind deine Möglichkeiten

Ausbildung ohne Schulabschluss - das sind deine Möglichkeiten

Deine Eltern haben dir während der Schulzeit bestimmt gesagt, dass du dich in der Schule anstrengen musst, da ein guter Schulabschluss die Voraussetzung für einen gelungenen Karrierestart ist. Auch wenn du es vielleicht nicht wahrhaben möchtest, so ganz Unrecht hatten sie mit dieser Aussage nicht. Ohne Schulabschluss ist es definitiv schwerer, einen Ausbildungsplatz zu finden! Mit einem besseren Schulabschluss steigt auch die Chance auf einen erfolgreichen Ausbildungsweg, allerdings gilt: Nichts ist unmöglich!