Übersicht der Lehrberufe

Die Menschen leben aus verschiedenen Gründen immer länger: Pflege und medizinische Versorgung haben sich kontinuierlich verbessert, viele Arbeiten sind körperlich nicht mehr so anstrengend wie früher und auch der Lebensstil der Menschen hat sich verändert: Sie legen darauf Wert, dass Arbeit und Privatleben in Balance sind, leben gesundheitsbewusster, achten auf eine ausgewogene Ernährung und treiben regelmäßig Sport. Außerdem gilt Deutschland als Hochtechnologieland: Neue Technologien, allen voran die künstliche Intelligenz (KI), erleichtern unsere Arbeit - ein Leben ohne Roboter, digitale Sprachassistenten und Chatbots ist inzwischen fast unvorstellbar. Für junge Menschen wie dich, die mit ihrer Ausbildung den Grundstein für einen sicheren Job in der Zukunft legen wollen, gibt es einige Berufe mit Zukunft und gutem Gehalt, so z. B. im medizinischen und technischen Bereich.

Berufe mit Zukunft in Deutschland: Die TOP 5 Branchen im Überblick

  • Bildung und Erziehung
  • Gesundheit, Pflege und Medizin
  • Technik
  • Ernährung und Umwelt
  • Handel und Logistik

Beliebte Berufe mit Zukunft

Erzieher / Erzieherin

Erzieher / Erzieherin

Erzieher und Erzieherinnen betreuen Kinder, Jugendliche und Menschen mit Behinderung, bereiten Spiele und Freizeitaktivitäten vor und fördern ihre sprachliche, motorische, soziale und persönliche Entwicklung.

Schulische Ausbildung
Hörakustiker / Hörakustikerin

Hörakustiker / Hörakustikerin

2 freie Lehrstellen

Hörakustiker beraten und betreuen Menschen mit Hörstörungen. Dabei sind sie sehr einfühlsam und geduldig. Sie passen Hörgeräte individuell an und arbeiten sowohl handwerklich als auch kaufmännisch.

Duale Ausbildung
Pflegefachmann / Pflegefachfrau

Pflegefachmann / Pflegefachfrau

Als Pflegefachkraft bist du für die umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Altenheimen zuständig.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Besonders für junge Menschen ist es wichtig, sich für einen zukunftssicheren Job zu entscheiden. © FatCamera | canva

Berufe mit Zukunft

Soziale Berufe mit Zukunft

Unsere Gesellschaft wird immer älter - auch Lehrerinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen und Erzieher. Damit unsere Kinder auch in Zukunft gut betreut und unterrichtet werden, ist es wichtig, dass es weiterhin junge Menschen wie dich gibt, die sich für einen dieser Berufe entscheiden. Um Lehrer zu werden, musst du an einer Universität studieren und benötigst dementsprechend als Hochschulzugangsberechtigung die allgemeine Hochschulreife oder das Fachabi. In den modernen Familien von heute gehen häufig beide Elternteile arbeiten. Damit es gelingen kann, Kinder und Karriere unter einen Hut zu bringen, haben die Familien Anspruch auf einen Betreuungsplatz. Neue Krippen, Kitas und Kindergärten werden gebaut und brauchen in den nächsten Jahren natürlich jede Menge Erzieher, Kinderpfleger und sozialpädagogische Assistenten.

Mehr erfahren: Soziale Berufe mit Zukunft 

Berufe im Gesundheitswesen mit Zukunft

Nicht nur Medikamente, sondern auch andere Hilfsmittel wie Hörgerät, Brille oder Rollator ermöglichen älteren Menschen, bis ins hohe Alter aktiv am Leben teilzunehmen. Das ist nicht selbstverständlich: Im Vergleich zu anderen Ländern zählt Deutschland zu denjenigen mit der besten medizinischen Versorgung. Egal ob Pflegedienste, Krankenhäuser, Arztpraxen oder andere Einrichtungen: Im Gesundheitswesen gibt es über vier Millionen Arbeitsplätze, weshalb Gesundheitsberufe definitiv zu den Berufen mit Zukunft zählen.

Beliebte Ausbildungen sind zum Beispiel: 

Auch durch ein Universitätsstudium ist dir ein zukunftssicherer Job im Bereich Gesundheit, Pflege und Medizin sicher. Die Klassiker sind hier natürlich Apotheker (Pharmaziestudium) und Arzt (Medizinstudium). Daneben kannst du auch Fächer wie Gesundheitsmanagement studieren, bei dem dir Inhalte aus dem Gesundheitswesen und der Betriebswirtschaft vermittelt werden. Mit diesem Know-how bist du perfekt für die Arbeitswelt vorbereitet: Du könntest Manager werden und in Zukunft eine Führungsposition übernehmen, beispielsweise die Leitung einer Pflegeeinrichtung oder eines anderen Unternehmens. 

Mehr erfahren: Berufe im Gesundheitswesen mit Zukunft 

Naturwissenschaftliche Berufe mit Zukunft

Kennzeichnend für die MINT-Berufe, d. h. für Jobs, die mit Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu tun haben, ist die zunehmende Technisierung und Digitalisierung sowie gleichzeitig der Wunsch nach Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit. So sind autonomes Fahren und erneuerbare Energien (wie z. B. Autos, die mit Sonnenenergie fahren) Themen, mit denen sich Kfz-Mechatroniker und Software-Entwickler in der Automobilbranche beschäftigen. MINT-Berufe sind Zukunftsberufe: Wer sich für eine Ausbildung im MINT-Bereich entscheidet, hat später gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Mehr erfahren: MINT-Berufe mit Zukunft

Natürlich kannst du MINT-Fächer auch studieren. Beliebte Studienfächer, um später eine offene Stelle in einem gefragten Beruf zu ergattern, sind:  

Technische Berufe mit Zukunft

Das Prädikat „Made in Germany“ steht für technische Qualitätsprodukte. Egal ob Fahrzeuge, Maschinen, Anlagen, Geräte - sie alle brauchen gut ausgebildete Ingenieure und Techniker, um auf ihren Weg gebracht zu werden. Nicht selten stammen die Produkte aus Unternehmen mit On-Demand-Fertigung (Auftragsfertigung), um die individuellen Anforderungen des Kunden zu erfüllen. Technische Berufe, wie z. B. AnlagenmechanikerIndustriemechaniker oder Mechatroniker, sind deshalb sehr gefragt und zählen zu den Berufen mit Zukunft. Gut zu wissen: Die Berufsbezeichnungen können sich von Land zu Land unterscheiden. Wenn du beispielsweise auf der Suche nach einer Lehrstelle in Österreich bist, schau doch mal nach den Lehrberufen Maschinenbautechniker und Prozesstechniker.  

Mehr erfahren: Technische Berufe mit Zukunft 

IT-Berufe mit Zukunft

Mit Smartphone, Tablet oder Laptop surfst du im Internet, folgst Influencern in den sozialen Netzwerken und kommunizierst mit deinen Freunden. Statt einen dicken Straßenatlas zu wälzen, schaltest du im Auto einfach das Navi an und statt Mensch-ärgere-dich-nicht spielst du lieber das neueste Computerspiel. Zweifelsohne gehörst du zu den sogenannten Digital Natives: Du bist in das digitale Zeitalter hineingeboren und kennst dich bestens mit den neuen Techniken aus. Darauf reagieren auch die Unternehmen und erschaffen neue Jobs wie beispielsweise den Social-Media-Manager. Da sich die Techniken und neuen Medien auch in Zukunft noch weiterentwickeln werden, sind Software-Entwickler, Fachinformatiker, IT-Berater und andere Berufe aus dem IT-Bereich heiß begehrt. Daneben hat auch Elektrotechnik viel mit Informatik zu tun. Da sich auch smarte Geräte und Smart Homes immer mehr verbreiten, ist dir eine sichere Zukunft garantiert. Der Elektroniker für Geräte und Systeme gehört deshalb in den kommenden Jahren ebenfalls zu den gefragten Berufen. 

Mehr erfahren: IT-Berufe mit Zukunft

Umwelt Berufe mit Zukunft

Nachhaltigkeit wird ein immer größeres Thema. Deshalb sind Berufe im Lebensmittelbereich besonders wichtig für die Umwelt. Wenn du einmal an deine Familie und Freundeskreis denkst, fällt dir bestimmt der ein oder andere ein, der Vegetarier oder Veganer ist, eine Laktose- oder Fruktose-Intoleranz hat, an Zöliakie oder an Diabetes leidet. Egal, ob man eine Unverträglichkeit hat oder sich persönlich dafür entscheidet, bestimmte Produkte nicht zu essen: Die Menschen wollen sich bewusst ernähren, gesund leben und die Umwelt schonen. Viele Berufe, die mit der Erzeugung, Verarbeitung und Zubereitung von Lebensmitteln zu tun haben, zählen daher zu den Jobs mit Zukunft. Insbesondere bei der Herstellung von Lebensmitteln spielt die Nachhaltigkeit eine große Rolle, wenn in Zukunft immer mehr Menschen auf der Erde leben, steigt damit auch der Lebensmittelbedarf. Doch wie kann dieser erhöhte Bedarf an Lebensmitteln produziert werden, ohne dabei unseren Planeten zu zerstören? So arbeitet die Lebensmittelforschung beispielsweise daran, Margarine, Schokolade, Backwaren und Fertiggerichte ohne Palmöl herzustellen. Die Ernährung der Welt ist eine spannende und herausfordernde Aufgabe. In diesem Bereich gibt es viele gute Ausbildungsberufe – im wahrsten Sinne des Wortes, denn du tust der Menschheit etwas Gutes.  

Mehr erfahren: Umwelt Berufe mit Zukunft

Kaufmännische Berufe mit Zukunft

Deutschland ist Export-Weltmeister. Jeden Tag werden viele verschiedene Güter nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern auch ins Ausland transportiert – auf dem Wasser, auf der Straße, in der Luft oder auf Schienen. Damit die Waren schnell und reibungslos ihr jeweiliges Ziel erreichen, sind viele verschiedene Fachkräfte gefragt, wie beispielsweise Binnenschiffer, Berufskraftfahrer und Eisenbahner. Dank neuer technischer Innovationen wie z. B. LKW, die autonom fahren, wird sich in der Logistikbranche in Zukunft wahrscheinlich noch so einiges tun - ein spannendes und zukunftssicheres Umfeld für deine Berufsausbildung!

Von Kleidung über Bücher und Möbel bis hin zu Medikamenten - alles kannst du heutzutage im Internet bestellen und die Paketdienste liefern die bestellten Artikel aus dem Online-Shop schon am nächsten Tag zu dir nach Hause. Viele Geschäfte fahren daher inzwischen zweigleisig und führen neben ihrem traditionellen Ladengeschäft auch einen Onlinehandel. Wenn dich eher der soziale Aspekt beim Einkaufen anspricht und du Kunden gerne persönlich beraten möchtest, sind die klassischen Ausbildungsberufe Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel etwas für dich. Wenn du eher hinter den Kulissen arbeiten möchtest, z. B. Waren kommissionieren oder ausliefern, kannst du eine duale Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik absolvieren. Auch im Handel werden wir in Zukunft mit technischen Neuerungen zu tun haben, was die Ausbildung in einem Handelsberuf ebenfalls zukunftsorientiert macht.  

Mehr erfahren: Kaufmännische Berufe mit Zukunft

Ø Lehrlingseinkommen

1. Lehrjahr

1.074 EUR

2. Lehrjahr

1.155 EUR

3. Lehrjahr

1.270 EUR

4. Lehrjahr

1.168 EUR

Freie Ausbildungsplätze

28
Fakten über Berufe mit Zukunft
  • 75 Prozent der Auszubildenden machen sich laut der Studie „Azubi-Recruiting Trends 2020“ Gedanken darüber, ob es ihren Ausbildungsberuf in Zukunft noch geben wird.
  • Der University of Oxford nach werden in den nächsten zwei Jahrzehnten rund 47 Prozent der Jobs verschwinden; 45 Prozent könnten schon bald von Maschinen übernommen werden.
  • Die Studie "Zukunft? Jugend fragen!" untersucht die Meinung junger Menschen im Alter von 14 bis 22 Jahren über Umwelt und Klima und thematisiert, welche Maßnahmen der Jugend zum Umwelt- und Klimaschutz wichtig sind.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Wie werde ich eigentlich Virologe?

Wie werde ich eigentlich Virologe?

Kaum ein Beruf ist aktuell häufiger in den Medien präsent als der Virologe. Eine Berufsgruppe, die niemand so richtig auf dem Schirm hatte, informiert uns seit über einem Jahr fast täglich über aktuelle Entwicklungen rund um die weltweite Corona-Pandemie. Hier erfahrt ihr mehr über die Personen, die sich beruflich sonst eher im Hintergrund aufhalten.

Wie wird man eigentlich Tatortreiniger?

Wie wird man eigentlich Tatortreiniger?

Welcher Gedanke schießt dir als erstes in den Kopf, wenn du den Begriff „Tatortreiniger“ hörst? Wahrscheinlich wird es die Comedyserie sein, in der HSV-Fan und Gebäudereiniger Heiko „Schotty“ Schotte (Bjarne Mädel) in seinem ungewöhnlichen Arbeitsalltag immer wieder in kuriose und unerwartete Situationen gerät. Doch was du bisher vielleicht nicht wusstest: Den Beruf des Tatortreinigers gibt es wirklich!

Wie wird man eigentlich E-Sportler?

Wie wird man eigentlich E-Sportler?

Die Hälfte des Tages an der Konsole trainieren! Was nach Spaß klingt, ist für Pro-Gamer intensiver, disziplinierter Alltag. Sie sind ein Phänomen des 21. Jahrhunderts, füllen riesige Stadien mit begeisterten Fans und spielen um Preisgelder in Millionenhöhe. In den vergangenen Jahren hat sich eine riesengroße eSport-Szene mit zahlreichen Spielern entwickelt, die in offiziellen Vereinen nach begehrten Titeln streben. Doch wie wird man eigentlich ein Pro-Gamer?