Übersicht der Lehrberufe

Malen, zeichnen und entwerfen – Grafikdesign und Mediengestaltung

Du hattest schon immer Spaß an Kunst und arbeitest gerne am Computer? Dann ist der Bautechnische Zeichner genau der richtige kreative Beruf für dich. In diesem entwirfst, konstruierst und gestaltest du beispielweise Baukonstruktionen für Projekte. Für den Job solltest du in jedem Fall über kreatives, gestalterisches Geschick und räumliches Vorstellungsvermögen verfügen. Möchtest du weniger an der Entwicklung eines Produktes, jedoch vielmehr an der Umsetzung einer Werbekampagne beteiligt sein? Mit der Werbung und dem Design eines bestimmten Produktes setzt du dich als Grafikdesigner oder Mediengestalter auseinander, wobei man in diesem Berufsbild zwischen zwei Fachrichtungen unterscheidet: Digital und Print sowie Bild und Ton. Die zu erlernenden Fähigkeiten und Kenntnisse unterscheiden sich im Zuge der Differenzierung natürlich auch. Als Mediengestalter für Digital und Printmedien gestaltest du zum Beispiel Kataloge, Flyer, Websites oder E-Books für Kunden und Unternehmen. Als Mediengestalter für Bild und Ton dagegen hast du es mit der kompletten Planung und Produktion der Bild- und Tonaufnahmen für Werbespots zu tun.

Im Spotlight hinter der Bühne – deine Lehre im Showbusiness

Du warst du schon immer vom Theater und Schauspiel fasziniert, weißt aber genau, dass du nicht der geborene Schauspieler bist? Wie gut, dass es viele kreative Berufe in der Theater- und Schauspielbranche gibt, die sich hinter den Kulissen abspielen, wie zum Beispiel der Maskenbildner. Als Maskenbildner sorgst du für die aussagekräftige Darstellung eines Charakters, indem du die Schauspieler außergewöhnlich und professionell „umschminkst“. Die Lehre setzt Fingerspitzengefühl und ein großes Interesse für künstlerische Darbietung voraus. 

Auch Friseure arbeiten hinter den Kulissen, wenn es um die außergewöhnlichen Hairstyles der Protagonisten geht. Du hast mit Haaren und Make-up nicht viel am Hut und möchtest viel lieber an den Entwürfen von Kleidungsstücken mitwirken? Als Schneider fertigst du spezielle Stücke an und überwachst die gesamte Produktion einer Modelinie. Diese beinhaltet im Vorfeld die Planung und Kalkulation einer Kollektion.

Eigentlich liegt es dir vielmehr, verschiedene Szenen zu arrangieren? Dann ist der Lehrberuf Gestalter für visuelles Marketing genau der Richtige für dich. Hier kleidest du nicht nur Schaufensterpuppen an, sondern kümmerst dich auch um Beschilderungen, Warenträgerpräsentationen und Kundenpromotions – Fingerspitzengefühl und handwerkliches Geschick stehen auch hier an erster Stelle!

Vom Hobby zum Beruf – die Lehre zum Fotografen

Der Beruf des Fotografen bringt dich auf der Suche nach dem perfekten Motiv an die verschiedensten Orte. In diesem kreativen Beruf kommt es auf die Optik an und diese liegt nicht immer im Auge des Betrachters, sondern in einer soliden kreativen Lehrausbildung. Als Fotograf ist dein Einsatzort nicht nur das Fotostudio: In einer Lehre bei einem Magazin oder einer Zeitung zieht es dich im Auftrag deines Arbeitgebers an unterschiedliche Orte.

Action angesagt – die Werbe- und Veranstaltungsbranche

In einer Lehre im Marketing entwickelst du Strategien und Konzepte für die Produktwerbung von Unternehmen. Insbesondere der Social-Media-Bereich nimmt eine wichtige Rolle ein - hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Andere Aufgaben sind die Kostenkalkulation oder die Analyse der Märkte und Zielgruppen. Du solltest dich daher rasch auf neue Situationen einstellen können, ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft zeigen und neue Ideen entwickeln, denn Zeitdruck und saisonbedingte Schwerpunkte sind keine Seltenheit.

Möchtest du lieber werbewirksame Veranstaltungen planen und nicht immer nur im Büro arbeiten, dann starte eine Lehre zum Veranstaltungskaufmann. Als Planer einer Veranstaltung kümmerst du dich um sämtliche organisatorische Belange. Diese beginnen mit der Planung und dem Konzept für eine Veranstaltung, beinhalten das Einholen von benötigten Genehmigungen und führen bis hin zur Begleitung der einzelnen Programmpunkte am Veranstaltungstag.

Beliebte Kreative Lehrberufe

Friseur / Friseurin

Friseur / Friseurin

26 freie Lehrstellen

Friseurinnen und Friseure waschen, schneiden, frisieren und färben Haare. Sie arbeiten dabei stets individuell sowie typgerecht und immer in Absprache mit ihrer Kundschaft.

Duale Ausbildung
Bauzeichner / Bauzeichnerin

Bauzeichner / Bauzeichnerin

Bauzeichner konstruieren Baupläne für Häuser, Straßen, Kanalsysteme oder Kraftwerke nach Vorgaben von Architekten und Bauingenieuren mithilfe von computergestützten Programmen.

Duale Ausbildung
Webdesigner & Developer

Webdesigner & Developer

Absolventen des Webdesign und Development Diplomas werden durch gezielte Schulung auf einen Berufseinstieg in die Werbe- und Multimediabranche vorbereitet. Sie arbeiten in Werbe- und Medienagenturen oder großen Unternehmen als Web Designer, Web Developer, Screen Designer, Grafiker oder Webmaster.

Schulische Ausbildung
Kreative Lehrberufe findest du hier! © halfpoint | canva

Berufe im Handwerk – kreative und gleichzeitig körperliche Arbeit

Marmor, Granit und andere Gesteinsarten sind die Werkstoffe, mit denen du als Steinmetz und Steinbildhauer arbeitest und Werke wie Steintreppen, Ornamente für Bauwerke, Grabsteine und Skulpturen anfertigst.

Jedes Teil ein Einzelstück: Korbmöbel, Christbaumkugeln, Lampen. In einem Kunsthandwerksberuf wie dem des Glasbläsers erschaffst du jeden Tag etwas Neues, teils nach eigenen Entwürfen, teils nach Kundenwünschen. In keinem anderen Lehrberuf kannst du dein künstlerisches Talent so gut mit handwerklichem Geschick verbinden. Deine Liebe zum Detail und dein Sinn für Ästhetik, gepaart mit großem Fachwissen, machen dich zu einem perfekten Kandidaten für das Kunsthandwerk. Auch als Raumausstatter ist Kreativität gefragt: In deiner Lehre lernst du alles zur Gestaltung von Wohnräumen genau nach den Vorstellungen deiner Kunden. 

Glänzende Schmuckstücke - kreative Lehrberufe mit Fingerfertigkeit

Seit jeher tragen Frauen und Männer vielfältige Arten von Schmuck. Ein Ring zum Heiratsantrag, eine Halskette zum Muttertag, eine Taschenuhr oder ein anderes Familienerbstück zur Freisprechung – Schmuckstücke sind immer besondere Geschenke. Die Herstellung erfordert viel Fingerspitzengefühl. In der Lehre zum Goldschmied oder Edelsteinschleifer hast du mit sehr wertvollen Materialien zu tun, die einen sehr vorsichtigen, achtsamen Umgang benötigen. Auch der Lehrberuf des Uhrmachers erfordert Fingerfertigkeit und Präzision.

Ø Lehrlingseinkommen

1. Lehrjahr

915 EUR

2. Lehrjahr

985 EUR

3. Lehrjahr

1.115 EUR

Freie Ausbildungsplätze

4

Fakten über Kreative Lehrberufe

  • Das Bild "Adele" von Gustav Klimt wurde einst für sagenhafte 135 Millionen Dollar versteigert.
  • Friedensreich Hundertwasser, einer der bekanntesten Künstler der Welt, stammt aus der österreichischen Hauptstadt Wien.
  • Wolfgang Amadeus Mozart stammt aus Salzburg.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung ohne Schulabschluss - das sind deine Möglichkeiten

Ausbildung ohne Schulabschluss - das sind deine Möglichkeiten

Deine Eltern haben dir sicher auch oft gesagt, dass du dich in der Schule anstrengen musst, weil ein guter Schulabschluss für die berufliche Karriere wichtig ist. So ganz Unrecht haben sie mit dieser Aussage nicht. Ohne Schulabschluss ist es definitiv schwerer, einen Ausbildungsplatz zu finden! Mit einem besseren Schulabschluss steigt auch die Chance auf eine Ausbildung, die genau zu dir passt. Merke dir jedoch: Nichts ist unmöglich!

Neuer Lehrberuf Baumaschinentechniker/Baumaschinentechnikerin

Neuer Lehrberuf Baumaschinentechniker/Baumaschinentechnikerin

Pressemitteilung der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol vom 01.02.2022. Landesregierung und Berufsverbände setzen auf die Lehre zur Sicherung des Fachkräfte-Nachwuchses. Ab Mitte Februar ist die duale Ausbildung zum Baumaschinentechniker möglich. Diese und weitere Neuerungen hat die Landesregierung heute beschlossen.

Ausbildung im Nachbarland – darauf musst du achten

Ausbildung im Nachbarland – darauf musst du achten

In den deutschsprachigen Ländern Österreich, Schweiz, Südtirol und selbstverständlich Deutschland ist das duale Ausbildungssystem die übliche Ausbildungsweise und wegen der Kombination aus Theorie und Praxis sehr beliebt. Doch auch hier gilt: Andere Länder, andere Sitten. Wir zeigen dir, wo die Gemeinsamkeiten und Unterschiede liegen und worauf du bei einer Ausbildung im sog. DACHS-Raum achten musst.

Chatte mit uns

Leider ist gerade kein Experte verfügbar. In der Zeit von 8 bis 17 Uhr (montags bis freitags) kümmern wir uns schnellstmöglich um deine Anfrage. Bitte beachte die Feiertage in Nordrhein-Westfalen.

Folgende Links helfen dir vielleicht weiter:

Jetzt registrieren